Die Erforschung der Nonifrucht

Die Noni Forschung, also die wissenschaftliche Erforschung der Noni ist die Gundlage der Erschließung der Nonifrucht für eine breite Öffentlichkeit und des immensen weltweiten Erfolgs der Noni.

Ob Anfangs  in den 1950ern Dr. Ralph Heiniken, in den 1990ern die Biochemiker John Wadsworth und Stephen Story, später dann Dr. Solomon, oder die umfassenden Forschungen des deutschen Prof. Johannes Westendorf in Hamburg-Eppendorf, die Erforschung der Morinda Citrifolia wird professionell betrieben und ist 2013 noch keineswegs am Ende.

Die Noni Forschung brachte und bringt immer wieder erstaunliche Neuigkeiten zu Tage.

So ist man erst kürzlich auf die sogenannten Iridoide in der Noni aufmerksam geworden.

 

Die zur Zeit wohl wichtigsten und aktuellsten Daten kommen von Professor Johannes Westendorf von der Universität Hamburg-Eppendorf. Er hat die neuesten Ergebnisse in seinem Buch

"NONI Morinda citrifolia - Altes Wissen und neue Erkenntnisse"

zusammengefasst, das 2008 erschienen ist.

Aber auch die Publikationen über Xeronin von Dr. Ralph Heinicke, der lange Jahre für die Firma Dole gearbeitet hat, sind eine wichtige Vorarbeit für die heutige Noni-Forschung.

Auch die Firma TNI (Morinda Inc.) aus USA beteiligt sich mit sehr viel Engagement an der Erforschung der Noni. Sie betreibt das weltweit größte Labor, das ausschließlich der Erforschung der Noni gewidmet ist.